Neue schonende Hilfe bei chronischem Fließschnupfen

Mittwoch, 27.01.2016

Für die Betroffenen ist es ein großes Ärgernis. Besonders bei Temperaturwechsel von warmen in kalte Orte schwillt die Nase zu und es setzt ein heftiger Fließschnupfen mit Zuschwellen der Nase ein. Dennoch sind diese Menschen nicht erkältet und es liegen keine allergischen Erkrankungen vor. Der Arzt spricht hier von einer sogenannten idiopathischen Rhinitis.

Die Anwendung von abschwellenden Nasenspray ist hier keine sinnvolle Dauerlösung. Abschwellendes Nasenspray führt zu einer nachhaltigen Störung des Nasenzyklus und der Nasenschleimhaut. Es kann zu einer so genannten Abhängigkeit kommen.

Was kann man also tun? Jüngste Studien weisen hier einen positiven Effekt des Capsaicines (natürlicher Bestandteil des spanischen Pfeffers) aus. Es kann in Form von Nasenspray über einen längeren Zeitraum angewendet werden. Es scheint dann zu einem dauerhaften Abbremsen des überaktiven Nervensystems in der Nasenschleimhaut zu kommen. Dies führt zu einer deutlichen Symptomverbesserung.