Henning Brunckhorst

Henning Brunckhorst

Patienten-Bewertungen:

Vita

Am 1.4.1973 erhielt ich die Approbation als Arzt von der Gesundheitsbehörde Hamburg nach dem Studium der Medizin und Ableistung der Medizinalassistentenzeit.

Es folgte eine 3-jährige Weiterbildung auf dem Gebiet der Anästhesiologie bei Dr. Teichmann im Amalie-Sieveking-Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf.

Ab dem 4.1.1976 bis Ende 1982 folgte dann die Facharztweiterbildung zum HNO-Arzt bei Prof. Münzel im Krankenhaus Hamburg-Harburg.

Während dieser Zeit (1.4. bis 30.9.1981) erfolgte an der Universität Eppendorf bei Prof. Pascher die Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung Stimm- und Sprachstörungen.

Am 6.11.1980 erhielt ich die Anerkennung als Facharzt für HNO-Heilkunde gemäß §27 der Berufsordnung der Hamburger Ärzteschaft vom 20.05.69 in der Fassung vom 19.1.1971.

Am 3.11.1981 wurde von der Ärztekammer Hamburg die Genehmigung erteilt, die Zusatzbezeichnung Stimm- und Sprachstörungen zu führen.

Die Niederlassung erfolgte am 5.4.83 mit der Übernahme der HNO-Praxis von Dr. Brankel in der Dammtorstraße 27.

Als erster niedergelassener HNO-Arzt in Hamburg wurde mir 1990 die Weiterbildungsermächtigung für den Bereich Stimm- und Sprachstörungen erteilt, da dieser Bereich ein wichtiger Praxisschwerpunkt ist. Mehrere Ärzte erhielten so die Möglichkeit, diese Zusatzbezeichnung in unserer Praxis zu erwerben.